We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By continuing to browse, we are assuming that you have no objection in accepting cookies. You can change your cookie settings at any time.

BullGuard Kundenbetreuung

Wir sind rund um die Uhr 24/7 verfügbar.


Senden Sie uns eine E-Mail und wir werden innerhalb von 24 Stunden antworten.


Gesperrte Hosts

 

Dieser Abschnitt erlaubt Ihnen, die gesperrten IP-Adressen zu sehen und die Liste durch Hinzufügen oder Entfernen von IP-Adressen zu bearbeiten.

 

Die IP-Adressen können manuell von Ihnen oder automatisch von der Firewall gesperrt werden, nachdem ein Angriff entdeckt wurde. BullGuard sperrt standardmäßig automatisch alle Angreifer für fünf Minuten, die Sperrdauer kann allerdings geändert oder entfernt werden.

 

 

fw24.png

 

 

Die Firewall kann IPs nur vorübergehend (für 3 Minuten) blocken. Sie können ein vorübergehendes (5, 30 und 60 Minuten) oder dauerhaftes Verbot verwenden. Eine IP-Adresse können Sie nur von der Registerkarte „Firewall - Protokolle“ aus für eine bestimmte Zeit blocken.

 

Für eine dauerhafte Sperre klicken Sie einfach auf + unter Gesperrte Hosts. Das öffnet ein Fenster, in dem die Liste der Sperrungen gezeigt wird. Zu dieser Liste können Sie mehrere IP-Adressen hinzufügen und die Firewall wird eine Sperrregel für sie anlegen.

 

 

fw23.png

 

 

Klicken Sie auf +, um ein Fenster mit den Hostadressen zu öffnen. Hier müssen Sie die IP-Daten der Computer, die Sie durch die Firewall sperren möchten, eingeben.

 

 

fw22.png

 

 

Klicken Sie nach Eingabe der IP-Daten im Fenster Hostadressen bearbeiten auf OK, um die IP-Adresse zur Sperrliste hinzuzufügen und dann nochmals OK, um die Sperrliste zu speichern. Dann erzeugt die Firewall eine Sperrregel für alle IP-Adressen der Liste.

 

Um die Sperre für einen Host aufzuheben, einfach die IP-Adresse wählen, die Sie entsperren möchten und auf – klicken. Das entfernt die Sperrregel aus der Firewall. Alternativ können Sie auch auf die IP-Adresse rechtsklicken und die Option Diesem Host vertrauen wählen.

 

 

rightclickbanned.png

 

 

Hinzufügen: Damit können Sie eine IP zur Verbotsliste hinzufügen. Der zu dieser IP zugehörige Computer wird permanent an einer Verbindung mit Ihrem Rechner gehindert.

 

Entfernen: Entfernt die Sperre für diese IP-Adresse.

 

Diesem Host vertrauen: In den seltenen Fällen von „falschen Positiven“ bei der Erkennung von Angriffen, wenn also ein legitimer Computer von der Firewall blockiert wurde, können Sie die Sperre für die IP-Adresse aufheben und sie außerdem in die Liste der Vertrauenswürdigen Hosts aufnehmen, so dass diese IP-Adresse künftig nicht mehr von der Firewall kontrolliert wird.

 

Permanent blocken: Das wird die vorläufige Sperre durch eine dauerhafte ersetzen und verhindert, dass diese IP-Adresse jemals Daten an Ihren Computer sendet oder von ihm empfängt.