We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By continuing to browse, we are assuming that you have no objection in accepting cookies. You can change your cookie settings at any time.

Close

BullGuard Kundenbetreuung

Wir sind rund um die Uhr 24/7 verfügbar.


Senden Sie uns eine E-Mail und wir werden innerhalb von 24 Stunden antworten.


Antivirus Profile erstellen

 

Sie können benutzerdefinierte Scan-Profile zum Überprüfen von Dateien an spezifischen Speicheradressen verwenden und müssen nicht auf die zeitaufwendigeren Optionen wie Vollsystem-Scans des Computers zurückgreifen. Die benutzerdefinierten Profile werden im Allgemeinen zum Durchsuchen von Speicheradressen verwendet, auf die häufig zugegriffen wird, wie z. B. gemeinsame Ordner, in denen Netzwerkbenutzer Inhalte ändern können.

 

 

Schritt 1

 

 

Zum Erstellen eines benutzerdefinierten Scans gehen Sie zum Abschnitt „Antivirus“ und klicken im Abschnitt Scan auf Benutzerdefinierte Scans. In der Registerkarte „Profile“ klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Neues Scan-Profil, um die Antivirus-Anleitung für Scan-Profile zu öffnen.

 

 

av02.png

 

 

 

2. Schritt

 

 

Einleitung und Überblick

 

Das erste Fenster ist eine allgemeine Einleitung, die Sie künftig überspringen können, indem Sie Einleitung nächstes Mal nicht zeigen markieren.

 

 

av03.png

 

 

 

Schritt 3

 

 

Wählen Sie zu durchsuchende Festplatten oder Ordner aus.

 

Sie können die zu durchsuchenden Laufwerke auswählen und bestimmte Ordner zum Scan-Profil hinzufügen.

 

Wenn Sie auf die Schaltfläche + klicken, wird ein Browser-Fenster geöffnet, in dem Sie nach den Ordnern suchen können, die Sie zum Profil hinzufügen möchten. Um einen Ordner aus der Liste zu entfernen, wählen Sie ihn aus und klicken auf die Schaltfläche .

 

 

step1of3avprofile.png

 

 

Archive scannen – erlaubt dem Scanner Archive zu öffnen und zu scannen.

 

Erweiterte Einstellungen: Damit ist es BullGuard möglich, bestimmte Dateitypen und Programme zu durchsuchen.

 

 

av04.png

 

 

Gepackte Programme öffnen: Damit werden gepackte Dateien durchsucht, wie z. B. Programminstallationsdateien (.msi-Pakete oder .exe-Installationsprogramme).

 

Heuristische Erkennung aktivieren: Eine wichtige Funktion des Antivirusmoduls, bei der neu geschaffene Viren oder neue Stämme von älteren Viren erkannt werden, für die es keine Definitionen gibt, indem das Verhalten und Codemuster analysiert werden.

 

Gepackte Dateien erkennen: Ermöglicht BullGuard, gepackte Dateien zu überprüfen und deren Inhalt auf Bedrohungen zu scannen.

 

E-Mails öffnen: Ermöglicht Antivirus, E-Mail-Archive zu öffnen und deren Inhalt zu scannen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr E-Mail-Archiv sauber ist, können Sie die Markierung dieser Option entfernen, um Zeit zu sparen.

 

 

 

Schritt 4

 

 

Dateitypen auswählen

 

Sie können die zu durchsuchenden Dateitypen noch weiter anpassen, indem Sie die entsprechenden Erweiterungen zum Scan-Profil hinzufügen oder daraus entfernen.

 

 

av05.png

 

 

Profilname: Geben Sie einen geeigneten Namen für das Profil ein, das Sie erstellen.

 

Alle Dateien prüfen: Mithilfe dieser Option werden alle Dateitypen durchsucht, die im Computer vorhanden sind. Wir empfehlen Ihnen, diese Option in Zeiträumen einzusetzen, in denen Ihr Computer im Ruhezustand ist, weil das Durchsuchen aller Dateien die Computerleistung negativ beeinflusst, vor allem, wenn große Dateien (z. B. Archive oder E-Mail-Datenbanken) vorhanden sind.

 

Nur Programmdateien prüfen: Eine zeitsparende Alternative, die vor allem ausführbare Dateien (Dateien, die gestartet werden können) scannt, da die meisten Infektionen beginnen, wenn eine infizierte ausführbare Datei gestartet wird. Die laufende Benutzung des Echtzeitscanners verringert das Risiko auf Infektionen ebenfalls erheblich.

 

Die Benutzung dieser Option in Profilen wird vor allem für Ordner, Laufwerke bzw. Computer empfohlen, die häufig von vielen verschiedenen Personen benutzt werden (wie beispielsweise öffentliche Computer, Computer in einem Internetcafé oder gemeinsame Netzwerkressourcen). So wird sichergestellt, dass diese Ordner frei von Sicherheitsgefahren und gleichzeitig weiterhin für die Netzwerkbenutzer verfügbar sind.

 

Diese Optionen können Sie zwar nutzen, wenn Zeit eine Rolle spielt, aber nur die regelmäßige Ausführung eines Vollsystem-Scans gewährleistet eine virenfreie Umgebung.

 

Benutzerdefinierte Dateierweiterungen: Damit können Sie die durchsuchten Dateitypen anpassen und Ihre eigenen Aufnahme- oder Ausschlusslisten für Dateitypen verwalten. Genau wie die vorherige,ebenfalls zeitsparende Option kann auch diese die Vollsystem-Scans nicht ersetzen, die regelmäßig ausgeführt werden müssen.

 

Bei allen drei Optionen können Sie eine Aufnahme- oder Ausschlussliste erstellen, in der angegeben ist, welche Dateiarten in den Scan aufgenommen werden (Schaltfeld Dateiarten) oder von ihm ausgeschlossen werden (Schaltfeld Dateiarten ausschließen).

 

Zu durchsuchende Dateitypen angeben

 

 

av06.png

 

 

Dateitypen aus Scan-Profilen ausschließen

 

 

 

av07.png

 

 

5. Schritt

 

 

Scanintervall

 

Der letzte Schritt bei der Konfiguration des Scanprofils ist die Festlegung eines Zeitplans. Sie können wählen, wie oft das Profil automatisch ausgeführt werden soll.

 

av08.png

 

 

Sie können das Scanintervall wählen (täglich, wöchentlich oder monatlich) und ein Datum angeben, ab wann der Zeitplan gelten soll.

Klicken Sie zum Schluss auf Fertig stellen, um auf die Profil-Hauptseite zurückzukehren.






00: 00: 00: 00
Tage Stunden Minuten Sekunden
Close